Produktive KiBiz Diskussion in der FHS

Veröffentlicht am 05.11.2007 in Familie und Jugend

Vergangenen Montag fand in der Aula der Friedrich-Harkort Schule in Herdecke eine Podiumsdiskussion der örtlichen Jusos über das kürzlich verabschiedete Kinderbildungsgesetz statt. Zu Gast waren Karin Striepen, Vorsitzende des Jugenhilfeausschusses der Stadt Herdecke, Christian Brandt, Kinder- und Jugendpolitischer Sprecher der CDU Herdecke, Jörgen Jacobsen vom paritätischen Wohlfahrtsverband und Dieter Joachimi von der Stadt Herdecke.

Außerdem konnte Professor Klaus Schäfer vom Familienministerium Nordrhein-Westfalen für den Abend gewonnen werden, der als maßgeblicher Mitverfasser des KiBiz wertvolle Beiträge hinzusteuerte.

Die Diskussion lief in einem sehr sachlichen Rahmen ab, und war aufgrund des vernünftigen Argumentierens aller Beteiligten besonders für das fachlich orientierte Publikum sehr informativ. Dies war nicht zuletzt auch deshalb der Fall, da gute Beiträge und Fragen von direkt Betroffenen des Gesetzes aus dem Plenum kamen.

Es war allerdings schade für die jungsozialistischen Organisatoren, dass sich keiner der älteren Parteigenossen die Ehre gab.

 
 

Mitmachen!

Jetzt Juso-Mitglied werden und sofort bei uns mitmachen!

Wir bei Facebook

Wir bei Instagram

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jusos Ennepe Ruhr Kreis (@jusosen) am

Der beste Landesverband

Die Jusos auf Landesebene!

Sozialistisch, Feministisch, Internationalistisch

Die Jusos auf Bundesebene!