Unsere Grundsätze

Sozialismus

Der Sozialismus ist für die Jusos bereits im Namen immanent. Als Jungsozialist*innen in der SPD sind wir nicht nur ein der Jugendverband innerhalb der SPD, sondern auch ein sozialistischer Richtungsverband.

Zu unserem Sozialismus gehört immer die Demokratie, denn ohne kann er nicht existieren. Deshalb sprechen wir auch häufig vom Demokratischen Sozialismus.

Der Sozialismus ist unsere Vision von einer alternativen Welt. Wir beziehen uns dabei explizit auf Marx und Enegels. Der Kapitalismus ist nicht in der Lage allen Menschen eine gerechte Teilhabe am Leben zu ermöglichen. Wir leben in einer Welt der Krisen, wirtschaftlicher und ökologischer Natur, der Ausbeutung von Menschen und der Natur und der Verwertung sämtlicher Lebensbereiche. Die meisten Menschen können sich nicht aussuchen, wie sie ihr Leben gestalten wollen. Dies liegt daran, dass Ressourcen wie Reichtum und Zeit ungleich verteilt sind. Das wollen wir ändern.

Wir lassen es nicht darauf beruhen, dass die so ist wie sie ist. Wir wollen eine Welt, in welcher alle die gleichen Teilhabemöglichkeiten haben, sei es der Zugang zu Bildung oder der Zugang zu Champagner. Wir wollen allen Menschen die Freiheit geben selber zu entscheiden, wie viel sie von was haben. Wir kämpfen deshalb für eine Welt ohne Kapitalismus. Für eine Welt der echten Demokratie und Teilhabe. Wir kämpfen deshalb für den Sozialismus.

In unserer alltäglichen politischen Arbeit sprechen wir deshalb darüber, wie wir mehr Menschen demokratische und materielle Teilhabe ermöglichen können. Wir wollen Teilhabe für alle Menschen erreichen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft und kultureller Identität.

Feminismus

Grundlegendes Ziel vom Feminismus ist die Einlösung moderner gesellschaftlicher Grundprinzipien für Frauen. Dabei geht es zunächst um das Grundprinzip der Anerkennung ihrer Würde, Freiheit und Gleichheit - so traurig es ist, diese Prinzipien gelten noch lange nicht für alle Frauen.

Bis heute ist die Anerkennung und Achtung der Würde von Frauen bei etlichen Themen ein ausdrückliches Ziel, denn Frauen wiederfahren oft in den alltäglichsten Situationen strukturelle Benachteiligungen, Objektisierung und Reduzierung – beispielsweise bei sexistischer Werbung, Belästigung, Gewalt und vielem mehr.

Wir wollen, dass Frauen endlich Gleichgestellt sind - politisch und gesellschaftlich! Frauen sollen selbst über sich und ihren Körper bestimmen dürfen, sollen für die gleiche Arbeit das gleiche Gehalt bekommen und sollen endlich genau so ernst genommen werden, wie es bei jeden Mann auch wäre. Wir wünschen uns eine Welt, in der jede Frau aus Klischees und Rollenbildern hinaus brechen kann und in der die Macht zwischen den Geschlechtern gleich verteilt ist.

Internationalismus

Wir Jusos sind ein internationalistischer Richtungsverband. Schon 1864 haben sich in der "ersten Internationale" alle sozialistischen und sozialdemokratischen Arbeiterparteien entsprechend der Forderung „Proletarier aller Länder, vereinigt euch!“ zusammengeschlossen. Die Mitglieder der Internationalen bekannten sich zum Internationalismus und haben schon frühzeitig erkannt, dass die Befreiung von kapitalistischer Unterdrückung durch die Arbeiter*innen selbst erfolgen musste.