23.11.2020 in Allgemein

Kommentar: Wegsehen und Verharmlosen

 

Hattet ihr schon mal Angst alleine im Dunkeln? Zum Beispiel vor einem sexuellen Übergriff? Wurde euch schon mal auf der Straße hinterhergepfiffen? Habt ihr schon mal Kleidung nicht angezogen, aus Angst, diese wäre „zu freizügig“? Die meisten Mädchen und Frauen können mindestens eine dieser Fragen mit „Ja“ beantworten.

 

Von  Janine Schulze

 

18.11.2020 in Allgemein

Jusos Ennepe-Ruhr für Axel Echeverria als Bundestagskandidat

 

Die Jusos im Ennepe-Ruhr-Kreis unterstützen Axel Echeverria bei seiner Kandidatur um das Bundestagsmandat im Wahlkreis 139 in Hattingen, Herdecke, Sprockhövel, Wetter und Witten. Der Wittener SPD-Chef konnte die Jusos in einer Diskussion mit der Mitbewerberin Tanja Knopp mehrheitlich überzeugen.

09.11.2020 in Allgemein

Kommentar: Entscheidung gegen Trump - Die Wahlen in den USA

 

Am vergangenen Dienstag hat die US-amerikanische Bevölkerung einen neuen Präsidenten gewählt. Seit Samstag ist sicher: Sein Name ist Joe Biden. Für die meisten Beobachter war es wohl wenig überraschend, dass die Auszählung, aufgrund der Fülle von Briefwählern, bei der diesjährigen Wahl länger gedauert hat als erwartet. Die Reaktionen auf die vorläufigen Ergebnisse könnten unterschiedlicher nicht sein.

Von Joe de Haas

 

08.11.2020 in Allgemein

Kommentar: Zwischen Neubeginn und traurigem Höhepunkt - der 9.November

 

Verantwortung ist ein oft verwendetes Wort. Es wird einerseits verwendet, wenn es darum
geht, wenn Menschen zur Verantwortung gezogen werden. Andererseits geht mit einem
Mandat, einem Amt oder einer Aufgabe eine gewisse Verantwortung einher. Und dann gibt
es noch das Verantwortungsgefühl. Diese verschiedenen Bedeutungen von Verantwortung
lassen sich in der deutschen Geschichte nachvollziehen und knapp auf einen Tag
herunterbrechen: den 9. November.

Von Daniel Achenbach

07.11.2020 in Allgemein

Kommentar: Ich bin Antifaschist, weil...

 

Antifaschismus ist für mich Alltag, weil ich die grausame Geschichte nicht wieder sehen und miterleben möchte. Mir reicht es, in unseren blutigen Geschichte zu lesen. Aus dieser muss jede Deutsche und Undeutsche eine Lektion gelernt haben.

 

Von San Ahmad

01.11.2020 in Allgemein

Kommentar: Ich bin Antifaschist, weil...

 

Antifaschismus ist für mich Alltag, weil der Faschismus Terror und Mord bedeutet. Der faschistischen Wahnvorstellung einer Herrenrasse und eines Großdeutschlands sind im vergangenen Jahrhundert mehr als 60 Millionen Menschen zum Opfer gefallen, darunter Sechs Millionen industriell ermordeter Juden im Holocaust.

Von Finn Wieschermann

Mitmachen!

Jetzt Juso-Mitglied werden und sofort bei uns mitmachen!

Wir bei Facebook

Wir bei Instagram

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jusos Ennepe Ruhr Kreis (@jusosen) am

Der beste Landesverband

Die Jusos auf Landesebene!

Sozialistisch, Feministisch, Internationalistisch

Die Jusos auf Bundesebene!