Solidarität mit Moria

Veröffentlicht am 14.09.2020 in Allgemein
 

Wir als die Jusos des Ennepe-Ruhr Kreises bekundigen unsere volle Solidarität gegenüber den Menschen, welche auf der griechischen Insel Lesbos aufgrund der aktuellen Ereignisse ihre Unterkunft verloren haben.

Das Flüchtlingslager Moria, welches zuvor mehr als 12000 Geflüchtete beherbergte, ist im Zuge eines Brandunglücks, dessen Hintergründe noch unbekannt sind, beinahe restlos zerstört worden. Mehrere tausende Menschen sind seitdem ohne Obdach. Wir fordern daher sofortige Maßnahmen zur Aufnahme der Betroffenen und die Etablierung sicherer Häfen für Geflüchtete innerhalb des Ennepe-Ruhr Kreises. Wir als europäische Solidaritätsgemeinschaft sind dafür verantwortlich, uns unter ausgeglichener Lastenverteilung um diese Menschen zu kümmern. Bisher ist glücklicherweise niemand an den Folgen des Unglücks verstorben, sorgen wir dafür das dies auch in Zukunft nicht der Fall ist.

 

Mitmachen!

Jetzt Juso-Mitglied werden und sofort bei uns mitmachen!

Wir bei Facebook

Wir bei Instagram

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jusos Ennepe Ruhr Kreis (@jusosen) am

Der beste Landesverband

Die Jusos auf Landesebene!

Sozialistisch, Feministisch, Internationalistisch

Die Jusos auf Bundesebene!