Jusos wollen in SPD mitbestimmen

Veröffentlicht am 18.04.2019 in Wahlen

Noch lange ist es hin, bis die SPD zu ihrem nächsten Unterbezirkspateitag einlädt. Wir Jusos haben uns trotzdem schon jetzt mit diesem befasst, denn es stehen Wahlen an und bei denen wollen wir mitmischen!

 

Von Leon Reinecke

Zugegeben, der Vorstand wurde im letzten Jahr erst neu gewählt, folglich handelt es sich nicht um Plätze im Unterbezirksvorstand, die wir anstreben. Alle zwei Jahre wird bei der ENSPD gewählt, welche GenossInnen den Unterbezirk auf den verschiedenen Parteigremien, von der Ruhrkonferenz bis zum Bundesparteitag, vertreten - ebendiese Wahlen stehen in diesem Jahr wieder an.

Als Jusos wollen wir uns in allen Teilen der Partei aktiv einbringen und an der Willensbildung beteiligt sein. Dabei bildet die Arbeit vor Ort natürlich den Kern unseres Engagements, aber wir fühlen uns bereit, auch über die kommunale Ebene hinweg, Verantwortung zu übernehmen. Daher haben wir Jusos ein Team aufgestellt, was für uns auf dem kommenden Unterbezirksparteitag für die verschiedenen Gremien kandidieren wird. Wir sind dabei in enger Abstimmung mit den SPD-Verbänden vor Ort und hoffen auf deren Unterstützung, für die jungen KandidatInnen.

Unser Team besteht aus Tobias Bosselmann, den wir für den Bundesparteitag vorschlagen, Martha Sonström und Leon Reinecke, unsere KandidatInnen für den Landesparteitag, Lara Quell, die wir für den Landesparteirat empfehlen, Janine Schulze für den Regionalausschuss, Alina Meuser, Marcel Gerunde und Robert Beckmann, die für die Regionalkonferenz kandidieren werden und Daniel Achenbach und Luc Stahlhut, die uns auf der Ruhrkonferenz vertreten sollen.  

 
 

Facebook

Instagram

 

NRW Jusos

Jusos

Besucher

Besucher:555025
Heute:43
Online:1