Jusos Wetter entsetzt

Veröffentlicht am 08.05.2008 in Arbeitsgemeinschaften

Jusos Wetter entsetzt

Mit großem Entsetzen haben wir Jusos festgestellt, dass in einigen Stadtteilen Wetters während der letzten Tage rechtsradikale und revisionistische Schmierzettel in den Briefkästen vieler Anwohner landeten. In diesen Schmähschriften nimmt die neonazistische Gruppe "AG Ruhr Mitte" den gerade vorübergegangenen Jahrestag der Kapitulation der Wehrmacht zum Anlass, die Kriegsschuldfrage erneut zu "diskutieren" und endlich "Schluss mit Schuldkult und Lügenpropaganda" zu machen.

Ganz unverhohlen vertreten sie die Ansicht, dass die Niederlage der Wehrmacht kein Sieg für das das deutsche Volk war und dass die damaligen Siegermächte nur "Leid und Schmerz über uns brachten".

Eine noch härtere Gangart legt die "AG Ruhr Mitte" auf ihrer Internetseite an den Tag, die wir hier ausdrücklich nicht nennen möchten, da unter anderem für die "Rudolf-Hess-Aktionswochen" geworben wird. Eine derartig plumpe und widerliche Form von Neonazitum sollte - wie jede andere auch - in schärfster Form verurteilt werden. Darum fordern wir die "AG Ruhr Mitte" auf, unsere Stadt mit ihrem Gedankenmüll nicht weiter zu belästigen. Der einzig sinnvolle Platz dafür ist der Altpapiercontainer und wir sind zuversichtlich, dass dort früher oder später alle ihre Flugblätter hinein wandern werden. Darum, liebe "AG Ruhr Mitte", wenn ihr den wetterschen Bürgern wirklich helfen wollt, macht euren Mist selbst weg und erspart uns die Arbeit!

 
 

Mitmachen!

Jetzt Juso-Mitglied werden und sofort bei uns mitmachen!

Wir bei Facebook

Wir bei Instagram

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jusos Ennepe Ruhr Kreis (@jusosen) am

Der beste Landesverband

Die Jusos auf Landesebene!

Sozialistisch, Feministisch, Internationalistisch

Die Jusos auf Bundesebene!