10 Fragen an... Pia Blothe

Veröffentlicht am 11.01.2020 in Allgemein
 

Was sind die Jusos? Wer verbirgt sich hinter den Artikeln und Ständen? Womit beschäftigen sich die Jusos?

Mit unserer Katagorie "10 Fragen an..." wollen wir euch uns, aber auch weitere politische Akteure außerhalb der magischen Bioklippe von 35 Jahren (Ende der Juso-Mitgliedschaft) vorstellen.

Dieses Mal mit Pia Blothe, Vorsitzende der Jusos Herdecke und Mitglied des Unterbezirksvorstandes. 

Von Daniel Achenbach

2020 - ein Jahr voller Entscheidungen und Wahlen. Was sind aber deine persönlichen Ziele für dieses Jahr?

Meine persönlichen Ziele dieses Jahr sind es zum Einen, meine Wahl in den Herdecker  Rat zu schaffen und die Jusos Herdecke weiter zu vergrößern und zu stärken. Ganz persönlich möchte ich meine staatliche Anerkennung in diesem Sommer erhalten.

Wie bist du zu den Jusos gekommen und warum bist du gerne Vorsitzende der Jusos in Herdecke?

Ich bin erst einmal in der Ortsverein gekommen. Die Liebe zur Partei liegt in der Familie. Die Jusos kamen wie von selbst dazu. Ich bin gerne Vorsitzende, da ich sehr für eine Reaktivierung gekämpft habe und stolz darauf bin, dies mit einigen anderen verwirklichen zu können.

Du als angehende Erzieherin bist nah an der Bildungspraxis dran. Was sollte sich in dem Sektor verbessern?

Ganz klar die Quantität. Denn durch die fehlende Quantität fehlt es oft auch an der Qualität. Die fehlenden Fachkräfte machen sich einfach in vielen Bereichen bemerkbar und das geht leider oft auf die Kosten der Kinder, da wir nicht das ganze erforderte Pensum leisten können.

Stelle dir vor, du hättest eine Minute im Bundestag frei, um eine kurze Rede halten zu können. Was würdest du loswerden wollen?

Dass zu viel in – meiner Meinung nach - unnütze Gesetze investiert wird und die wirklich wichtigen Dinge wie Bildung, Familie und generell Leben zu kurz kommen.

Bei den Kommunalwahlen wird neben dem Amt des Bürgermeisters und der Besetzung des Ruhrparlaments auch über das Amt des Landrats abgestimmt. Was wünscht du dir für den EN-Kreis?

Eine Verbesserung des ÖPNV zwischen den Städten, da es oft schon umständlich ist, von Herdecke nach Wetter zu gelangen, geschweige denn in andere Ecken des Kreises.

Es ist deine erste Kommunalwahl als Juso-Stadtverbandsvorsitzende. Wie gehst du die Wahlen an und wo siehst du den Aufgabenbereich der Jusos?

Ich werde viel auf die Jugend setzen, den Jusos eine zentrale Rolle im gesamten Wahlkampf zukommen lassen, da die Jugend die politische Zukunft ist. Ich würde viel auf die Straße gehen und das auch mal mit außergewöhnlichen Aktionen, die es vorher nicht oft oder gar nicht gab.

Warum ist ‚unsere’ Janine die richtige Wahl für den Regionalverband Ruhr?

Janine ist eine Kämpfernatur und steht für die richtigen Themen und vertritt diese auch. Und es brauch eindeutig mehr Jugend.

Was machst du als erstes nach dem Wahlkampfstress?

Meinen Abschluss feiern und einen schönen Urlaub verbringen nach einem hoffentlich positiven Ergebnis.

Herdecke ist die coolste Stadt im Kreis, weil…?

Herdecke diesen einzigartigen Charme der Fachwerkhäuser hat und für mich einfach Heimat bedeutet.

 Mein Herz schlägt im Kreis, weil…?

es nirgends so schöne Ecken gibt, wie in diesem Kreis.

 

Mitmachen!

Jetzt Juso-Mitglied werden und sofort bei uns mitmachen!

Wir bei Facebook

Wir bei Instagram

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jusos Ennepe Ruhr Kreis (@jusosen) am

Der beste Landesverband

Die Jusos auf Landesebene!

Sozialistisch, Feministisch, Internationalistisch

Die Jusos auf Bundesebene!